Das Einsatzfahrzeug - ein Opel Astra OPC
Das Einsatzfahrzeug - ein Opel Astra OPC

Projekt STT Rookie Team wird auch 2013 fortgeführt

14.12.2012 · 

Nach zwei erfolgreichen Starts in der Spezial Tourenwagen Trophy wird auch im kommen- den Jahr das Projekt Rookie Team fortgeführt werden. Hier sollen Nachwuchstalente und angehende Rennfahrer oder Rennfahrerinnen lernen, sich im richtigen Rennen entsprechend zu verhalten. Dieses Projekt richtet sich an alle Motorsportbegeisterte bis zum 24. Lebensjahr.

Die Nachwuchs piloten oder Pilotinnen erfah- ren den Umgang mit fremdem Material, sprich Rennfahrzeug, dieses schnell und dennoch schonend einzusetzen. Es geht aber nicht nur um den Einsatz auf der Strecke, sondern auch um das Verhalten gegenüber den Kollegen vor, während und nach den Rennen. Dazu gehören auch Teamfähigkeit und Fairness.

Wie wird man STT Rookie 2013?
Zunächst muss man sich mit seinen persönlichen Daten und einem Lebenslauf beim Promoter der Spezial-Tourenwagen Trophy anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wenn man als Teilnehmer anerkannt ist, wird man zu einem Kartwettbewerb auf zwei grundverschiedenen Streckenführungen eingeladen. Danach geht es mit dem eigenen Fahrzeug zu einem Fahrsicherheitstraining. Beide Wettbewerbe sind gebührenpflichtig. Jetzt wird eine erste Vorauswahl getroffen, so dass die besten 20 Fahrer und Fahrerinnen übrig bleiben. Danach findet ein Intensivtraining am EuroSpeedway Lausitz mit dem eigenen Fahrzeug und gegen Gebühr statt. Die besten Zehn kommen dann in die Endauswahl. Diese fahren und testen den Opel Astra Turbo. Unter der Begleitung erfahrener Rennfahrer gilt es nun die optimale Linie auf der Strecke zu finden. Es muss möglichst ohne Fehler und in einer gewissen Grundschnelligkeit die Strecke umrundet werden. Diese Auswahl ist ebenfalls gebührenpflichtig. Nach diesem Test fällt dann die Entscheidung, welche beiden Fahrer oder Fahrerinnen das Rookieteam 2013 bilden.

Was heißt nun STT Rookie zu sein?
Zwei STT Rookies teilen sich in der Saison 2013 einen Opel Astra OPC mit 280 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von ca. 260 km/h. Das Fahrzeug wird ausschließlich in der Spezial-Tourenwagen-Trophy eingesetzt. Die insgesamt sieben Rennwochenenden finden auf den schönsten Strecken in Deutschland und dem benachbarten Ausland statt. An jedem dieser Rennwochenenden stehen zwei Qualis und zwei Rennen auf dem Programm. Jeder der beiden Fahrer fährt somit ein Rennen und eine Qualifikation. Pro Rennlauf, einschließlich Qualifikation, sind 750,00 € zu entrichten. Dieser Preis beinhaltet Startgeld, Transport und Betreuung des Fahrzeuges, Reifen und Revisionen. Kosten für Kraftstoff und Unfallschäden sind in dem Preis nicht enthalten. Das Rookie Team nimmt am Meisterschaftswettbewerb der Serie teil. Daneben können die beiden Rookies eifrig in der Rookiewertung punkten. 

Hier nehmen alle Fahrer und Fahrerinnen, die das 24. Lebensjahr noch nicht überschritten haben, teil. Am Ende der Saison wird der STT Rookie mit einem Preis geehrt und nimmt wie alle eingeschriebenen Fahrer an einer Verlosung wertvoller Sachpreise teil. Im letzten Jahr gewann Alexandra Irmgartz diesen Wettbewerb. Auch in der laufenden Saison führt die junge Dame erneut die Wertung vor Yannik Trautwein und Gil Linster an und lag zwischendurch sogar auf Platz eins in der STT Gesamtwertung. 

Hast du Interesse an diesem tollen Angebot? Möchtest du den Traum Rennfahrer oder Rennfahrerin zu werden in die Tat umsetzen? Dann melde dich möglichst schnell zu diesem Wettbewerb an. Gerne würden wir in unserer Serie weitere weibliche Teilnehmer begrüßen.

Informationen dazu sind auf der Homepage der Serie unter www. stt-motorsport.de oder unter www.spezial-tourenwagen-trophy.de oder bei Rolf Krepschik unter Telefon 02351/6574 oder Mail info@krepschik.de zu erfahren.

21.-23.04.2017Bosch Hockenheim Historic / Hockenheim
12.-14.05.2017Preis der Stadt Magdeburg / Oschersleben
30.06.-02.07.2017ADAC Truck Grand Prix / Nürburgring
21.-23.07.2017ADAC GT Masters / Zandvoort
04.-06.08.2017ADAC GT Masters / Nürburgring
15.-17.09.2017ADAC GT Masters / Sachsenring
13./14.10.2017ADAC Westfalen Trophy / Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.Oscar Tunjo300,00 Punkte
2.René Freisberg283,50 Punkte
3.Ulrich Becker265,00 Punkte
4.Ralf Glatzel218,00 Punkte
5.Jürgen Alzen214,00 Punkte


STT Juniorwertung

1.Oscar Tunjo300,00 Punkte
1.Marcel Fugel201,00 Punkte
3.Justin Häußermann190,00 Punkte
4.Niklas Kry136,00 Punkte
5.René Kircher101,00 Punkte