Bis Mitte der 90er Jahre gab es sogar zwei STT Felder (Foto: paparazzi)
Bis Mitte der 90er Jahre gab es sogar zwei STT Felder (Foto: paparazzi)
2013 gibt es zwei Divisionen
2013 gibt es zwei Divisionen

STT mit zwei Divisionen in 2013

04.04.2013 · 

Erstmals seit 1995 plant die Spezial Tourenwagen Trophy wieder eine Einteilung der Klassen nach Divisionen. Im Klartext bedeutet dies, dass es in der kommenden Saison neben dem STT Meister auch zwei Divisionssieger geben wird. Somit werden beim  Saisonstart der Bosch Hockenheim Historic zwei Divisionen an den Start rollen.

Zuletzt waren in der Spezial Tourenwagen Trophy im Jahr 1995 zwei Divisionen ausgeschrieben. Nach Anregungen aus dem Fahrer- und Teambereich, beschloss die Organisation der Spezial Tourenwagen Trophy nun für 2013 zusätzlich eine Divisionswertung auszuschreiben. „Es wird in der neuen Saison eine neue Einteilung der Klassen nach Divisionen geben. Das bedeutet im Klartext, neben dem STT Meister wird es zwei Divisionssieger geben“, erklärt Rolf Krepschik. Somit erfahren gerade die kleineren Klassen noch einmal eine zusätzliche Aufwertung.

Sollte die entsprechende Startermenge vorhanden sein, könnte das Ganze aber sogar noch einen Schritt weiter gehen. Beide Division würden in zwei Startgruppen hintereinander gestartet werden. Bis dies erreicht ist, wird in einem Rennen gefahren und gestartet. Die Wertung an sich bleibt davon unberührt.

Die Einteilungen der beiden Divisionen wird wie folgt aussehen:
Division I: Klassen 1-3 und 11+12 (über 4000 ccm und STT Spezial)
Division II: Klassen 4-8 (1800 ccm bis 3500 ccm) und Klasse 9+10

Patrick Holzer - auto-rennsport.de

20.-22.04.2018Bosch Hockenheim Historic / Hockenheimring
11.-13.05.2018Preis der Stadt Magdeburg / Oschersleben
08.-10.06.2018Hansa Pokal / Assen
27./28.07.2018Porsche Club Days / Hockenheimring
07.-09.09.2018ADAC GT Masters / Sachsenring
12./13.10.2018ADAC Westfalen Trophy / Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.Jürgen Bender237,0 Punkte
2.Ralf Glatzel229,0 Punkte
3.Jorma Vanhanen211,5 Punkte
4.Jürgen Alzen206,5 Punkte
5.Jörg Lorenz156,8 Punkte