Fußballprofi Neven Subotic zu Gast am STT Messestand

17.12.2014 · 

Mit über 350 000 Besuchern war die Essen Motor Show in diesem Jahr die besucherstärkste Automesse in Deutschland. Wie schon in den Jahren zuvor präsentierte sich die Spezial Tourenwagen Trophy mit einem eigenen Messestand in der Halle 6.0.

Serienpromoter Rolf Krepschik konnte in diesem Jahr mit einem besonderen Highlight aufwarten. Neven Subotic, Fußballprofi und serbischer Nationalspieler bei Borussia Dortmund, besuchte den Stand der STT in Halle 6. Die Verbindung zu Subotic kam bereits im letzten Jahr zustande. Neven Subotic spielt nicht nur Fußball, sondern engagiert sich in seiner Freizeit für Kinder und soziale Projekte in Afrika. So gibt das Projekt „100% Hygiene” Kindern in Äthiopien die Chance auf schulische Bildung unter menschenwürdigen Verhältnissen. Momentan halten mangelnde Hygiene und die daraus resultierenden Krankheiten Kinder häufig davon ab, überhaupt am Schulalltag teilzunehmen. Um diesen Problemen entgegenzuwirken, möchte die Neven Subotic Stiftung  Schulen mit sauberem Wasser und hygienischen Toiletten ausstatten. Als Rolf Krepschik davon hörte, hatte er sich sehr schnell entschlossen dieses Anliegen mit seiner Rennserie zu unterstützen. Seither prangen an den Windschutzscheiben der STT Boliden die Aufschrift „Neven Subotic Stiftung".

Auf der Motorshow in Essen war nun Gelegenheit dieses Anliegen einer breiten Masse vorzustellen. Nach einigen Runden Driften mit Rolf Krepschik in Halle 7 und einem Interview mit Lars Gutsche schrieb Neven Subotic bereitwillig Autogramme am Stand der STT. Zusammen mit Wolfgang Drabiniok, Streckensprecher der STT, berichtete der Fußballprofi über sein Engagement in Äthiopien. „Neven Subotic ist gut bei den Besuchern angekommen. Es war toll, welche Menschenmenge sich um den STT Stand gebildet hatte. Ich war sehr beeindruckt von der Arbeit und der Person Neven Subotic. Auch im nächsten Jahr verzichte ich zugunsten der Werbemaßnahme für die Stiftung auf die Vermarktung der Frontscheibe", erklärte Promoter Rolf Krepschik.

Auch mit dem motorsportlichen Teil war der Lüdenscheider Promoter zufrieden. In Halle 7 war eine tägliche Driftshow angesagt, bei der ein Nissan 370Z zum Einsatz kam. Ein Dank geht an Nissan Deutschland für die freundliche Bereitstellung des Fahrzeuges. Am STT Stand  in Halle 6.0 waren neben dem STT-Astra unter anderem der Porsche 997 GT3 Cup von Torsten Klimmer sowie ein Saker RapX zu sehen.  Am Messestand hatten die Fans, aber auch interessierte Fahrer dann die beste Gelegenheit sich über die kommende Saison zu informieren. So konnte Rolf Krepschik auf der Motor Show bereits den Terminplan für die kommende Saison präsentieren. Auch für 2015 kann die STT mit einem abwechslungsreichen Terminkalender aufwarten, wobei man mindestens zweimal im Rahmen des ADAC GT Masters antreten wird.

Vorläufiger Terminkalender 2015
10.-12. April Hockenheim Historic - Hockenheimring Baden Württemberg
08.-10. Mai Preis der Stadt Magedeburg - etropolis Motorsport Arena Oschersleben
03.-05. Juli Stuttgarter Rössle - Hockenheimring Baden Württemberg
17.-19. Juli Race Weekend Spa - Circuit de Spa- Francorchamps (BEL) ***
14.-16. August ADAC GT-Masters - Nürburgring
18.-20. September ADAC GT-Masters - Circuit Park Zandvoort (NED)
23.-24. Oktober ADAC Westfalen Trophy - Nürburgring

*** Einladungsrennen - ohne Punktevergabe für die Meisterschaft

21.-23.04.2017Bosch Hockenheim Historic / Hockenheim
12.-14.05.2017Preis der Stadt Magdeburg / Oschersleben
30.06.-02.07.2017ADAC Truck Grand Prix / Nürburgring
21.-23.07.2017ADAC GT Masters / Zandvoort
04.-06.08.2017ADAC GT Masters / Nürburgring
15.-17.09.2017ADAC GT Masters / Sachsenring
13./14.10.2017ADAC Westfalen Trophy / Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.Oscar Tunjo332,00 Punkte
2.Ulrich Becker288,50 Punkte
3.René Freisberg283,50 Punkte
4.Ralf Glatzel257,50 Punkte
5.Jürgen Alzen214,00 Punkte


STT Juniorwertung

1.Oscar Tunjo332,00 Punkte
1.Marcel Fugel201,00 Punkte
3.Justin Häußermann190,00 Punkte
4.Niklas Kry136,00 Punkte
5.René Kircher101,00 Punkte