Gesamtsieg für Edy Kamm

30.08.2014 · 

Das erste Rennen der Spezial Tourenwagen Trophy auf dem Nürburgring entschied Edy Kamm (Audi A4 DTM) für sich. Die weiteren Podestränge gingen nach packendem Zweikampf an Pertti Kuismanen (Chrysler Viper GTS-R) und Josef Klüber (Mercedes SLS AMG GT3). Die Division 2 entschied nach einer engen Schlussphase Joachim Duscher (Audi 80 Turbo) für sich.

Die erste Startposition blieb leer. Ulrich Becker musste seinen Porsche 997 GT3 RSR nach einem Getriebeschaden stehen lassen. Auch Michael Bäder (BMW V8 Kompressor) konnte nach seinem Motorschaden im zweiten Qualifying ebenfalls nicht mehr starten. Den Start zum ersten Rennen entschied Pertti Kuismanen für sich. Dicht dahinter folgte Edy Kamm, der ab der neunten Runde die Spitze übernahm. Während Kamm an der Spitze dominierte, entwickelte sich zwischen Kuismanen und Klüber ein heißer Positionskampf. Dabei verdrängte Klüber die Viper von der zweiten Position. Doch zwei Umläufe vor Schluss konterte Kuismanen und schnappte sich den Gesamtrang zwei. Am Ende trennte die beiden GT-Pilot zwei Sekunden. Platz vier ging an Maximilian Stein (Audi R8 LMS), der damit die Klasse 2 gewinnen konnte. Hinter Timo Scheibner (Chrysler Viper GTS-R) sah Christian Franck (Porsche 997 GT3) das Ziel als Gesamtsechster. Damit holte sich der Luxemburger den Sieg in der Klasse 3.

Die Division 2 ging an Joachim Duscher, der sich hauchdünn gegenüber Andreas Schmidt (VW Scirocco) durchsetzte. Bis kurz vor Schluss lag Schmidt in Führung. In der letzten Runde überrumpelte Duscher den überraschten Scirocco-Piloten. Im Ziel trennte die beiden Division 2 Piloten lediglich 0,168 Sekunden. Dritter der Division 2 wurde Marc Roth (Audi A4 STW), der damit auch die 2,5-Liter Klasse gewinnen konnte. In der Klasse der Porsche-Fahrzeuge holte sich Georg Vetter (Porsche 964 RS) den Klassensieg.

21.-23.04.2017Bosch Hockenheim Historic / Hockenheim
12.-14.05.2017Preis der Stadt Magdeburg / Oschersleben
30.06.-02.07.2017ADAC Truck Grand Prix / Nürburgring
21.-23.07.2017ADAC GT Masters / Zandvoort
04.-06.08.2017ADAC GT Masters / Nürburgring
15.-17.09.2017ADAC GT Masters / Sachsenring
13./14.10.2017ADAC Westfalen Trophy / Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.Jürgen Alzen89,00 Punkte
1.René Freisberg89,00 Punkte
3.Oscar Tunjo82,00 Punkte
4.John Kevin Grams65,00 Punkte
4.Ulrich Becker65,00 Punkte


STT Juniorwertung

1.Oscar Tunjo82,00 Punkte
1.John Kevin Grams65,00 Punkte
3.Marcel Fugel64,00 Punkte
4.Justin Häußermann59,00 Punkte
5.Niklas Kry49,00 Punkte