Auf Messe ist das Siegerfahrzeug der STT zu sehen
Auf Messe ist das Siegerfahrzeug der STT zu sehen
Aus der Division 2 wird unter anderem der VW Scirocco von Marius Barczak präsentiert
Aus der Division 2 wird unter anderem der VW Scirocco von Marius Barczak präsentiert

STT auf der Essen Motor Show

26.11.2015 · 

Vom 27. November bis zum 6. Dezember präsentieren sich auf der 48. Essen Motor Show 500 Aussteller. Mit einem eigenen Stand ist die Spezial Tourenwagen Trophy auf der traditionsreichen Messe vertreten. Dort können sich Interessenten schon über die kommende Saison informieren.

Der Auftritt auf der Essen Motor Show hat für die Spezial Tourenwagen Trophy mittlerweile Tradition. Seit 2009 ist die beliebte Rennserie auf der Messe mit einem eigenen Stand vertreten. In diesem Jahr zeigt die Serie gleich vier interessante Rennfahrzeuge. So wird das Meisterfahrzeug von Christian Franck zu sehen sein. Der rund 500 PS starke Porsche 997 GT3 war in diesem Jahr in seiner Klasse kaum zu schlagen. Ebenso ist das Siegerfahrzeug der Division II in Essen vertreten. Dabei handelt es sich um den besonders spektakulären Toyota MR2 Turbo von Gerhard Ludwig. Mit dem VW Scirocco von STT Neueinsteiger Marius Barczak wird ein weiteres Fahrzeug aus der Division II am Messestand zu bewundern sein. Außerdem bringt das Team von Jürgen Alzen Motorsport den Ford Mustang oder Ford GT nach Essen.

Auf der Essen Motor Show kann Serienpromotor Rolf Krepschik zudem den neuen Terminkalender für das kommende Jahr vorstellen. Außerdem können sich interessierte Teilnehmer einen Früheinschreiberbonus sichern. Wer sich bis zum Ende der Messe am 6. Dezember einschreibt, bekommt 200 Euro Rabatt auf die Einschreibegebühr. Zudem ist der begehrte Jahresrückblick der Serie am Messestand erhältlich.

Damit zeigt sich die Spezial Tourenwagen Trophy vor ihrem Jubiläums-Jahr bestens aufgestellt. Denn im kommenden März wird der 30. Geburtstag der Serie gefeiert. Damit gehört die STT zu den am längsten ausgetragenen Rennserien in Deutschland. Ein Erfolg, den Serienorganisator Rolf Krepschik auch in den kommenden Jahren fortsetzen möchte.

15.-17.04.2016Bosch Hockenheim Historic / Hockenheim
29.04.-01.05.2016ADAC GT Masters / Sachsenring
17.-19.06.2016Stuttgarter Rössle / Hockenheim
05.-07.08.2016ADAC GT Masters / Nürburgring
19.-21.08.2016ADAC GT Masters / Zandvoort
30.09.-02.10.2016ADAC GT Masters / Hockenheim
14./15.10.2016ADAC Westfalen Trophy / Nürburgring

 

STT National

1.Jürgen Bender337,00 Punkte
1.Ulrich Becker297,00 Punkte
3.Lisa Christin Brunner283,00 Punkte
4.Team Ehninger/Ayasse279,50 Punkte
5.Sven Markert274,00 Punkte


STT H&R Cup

1.Jürgen Bender337,00 Punkte
1.Ulrich Becker297,00 Punkte
3.Lisa Christin Brunner283,00 Punkte
4.Christian Franck280,75 Punkte
5.Team Ehninger/Ayasse279,50 Punkte