Mario Hirsch auf Pole

20.08.2016 · 

Mario Hirsch (Mercedes SLS AMG GT3) schnappte sich im Zeittraining die Pole vor „Benni Hey“ (Porsche 991 GT3 R) und Jürgen Bender (Corvette Z06 GT3.R). Fast eine Sekunden betrug der Abstand zwischen eins und zwei. In der Division 2 erzielte Lars Harbeck (BMW M3 E46 GTR) die Bestzeit.

Nach dem heftigen Regen am Freitag war es beim freien Training und dem ersten Qualifying trocken. Mario Hirsch zeigte, dass ihm die Strecke nach dem Sieg im Vorjahr auch in dieser Saison besonders gut liegt und setzte sich gegen „Benni Hey“, der die erste Startreihe für Kornely Motorsport perfekt machte, durch. Klassenkonkurrent Jürgen Bender musste mit Startplatz drei vorlieb nehmen. Daneben stellte Sven Fisch seinen Koppehel Eigenbau. Gleich auf den Plätzen fünf und sechs folgten die besten Porsche Cup Fahrzeuge. Thomas Kramwinkel setzte sich gegenüber Vorjahreschamp Christian Fanck (beide Porsche 997 GT3 Cup) durch. Ulf Ehninger fuhr bei den Fahrzeugen der Klasse 2T die Bestzeit, während Lars Harbeck trotz Problemen die Klasse 4 klar anführte. Dahinter platzierten sich Jürgen Gerspacher (Seat Leon MK2) und Sven Markert (BMW M3 E46 WTCC) in der Division 2.

21.-23.04.2017Bosch Hockenheim Historic / Hockenheim
12.-14.05.2017Preis der Stadt Magdeburg / Oschersleben
30.06.-02.07.2017ADAC Truck Grand Prix / Nürburgring
21.-23.07.2017ADAC GT Masters / Zandvoort
04.-06.08.2017ADAC GT Masters / Nürburgring
15.-17.09.2017ADAC GT Masters / Sachsenring
13./14.10.2017ADAC Westfalen Trophy / Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.Oscar Tunjo300,00 Punkte
2.René Freisberg283,50 Punkte
3.Ulrich Becker265,00 Punkte
4.Ralf Glatzel218,00 Punkte
5.Jürgen Alzen214,00 Punkte


STT Juniorwertung

1.Oscar Tunjo300,00 Punkte
1.Marcel Fugel201,00 Punkte
3.Justin Häußermann190,00 Punkte
4.Niklas Kry136,00 Punkte
5.René Kircher101,00 Punkte