"Benni Hey" war klar Schnellster
In der Klasse 3 hatte Christian Franck die Nase vorne
In der Klasse 3 hatte Christian Franck die Nase vorne
Die Division 2 bestimmte Gerhard Ludwig
Die Division 2 bestimmte Gerhard Ludwig

Pole für "Benni Hey"

15.04.2016 · 

Unter schwierigen Wetterbedingungen fand das erste Qualifying der Spezial Tourenwagen Trophy in Hockenheim statt. Die Pole sicherte sich „Benni Hey“ im Porsche 991 GT3 R vor Peter Mamerow (Porsche 997 GT3 R) und Sven Fisch (Koppehel). In der Division 2 hatte Gerhard Ludwig (Toyota MR2 Turbo) die Nase vorne.

Ausgerechnet während dem Qualifying der STT begann es richtig zu schütten. Davor war die Strecke eigentlich schon abgetrocknet. So herrschte noch einmal richtig Betrieb, denn der eine oder andere musste noch schnell Regenreifen aufziehen. „Benni Hey“ ließ sich von alledem wenig beeindrucken und stellte seinen Porsche bei der Premiere mit 1.58,581 gleich auf die Pole. Peter Mamerow hatte mit einer 1.59,107 das Nachsehen. Dritter wurde Sven Fisch vor Ulrich Becker (Porsche 997 GT3 R) und Jürgen Bender (Corvette GT3). Bender lag damit auch in der Klasse 1 in Front, wo Mario Hirsch (Mercedes SLS AMG GT3) als Gesamtachter die zweitschnellste Zeit erzielte. Vor dem Mercedes-Piloten platzierten sich noch Heinz-Bert Wolters (Porsche 997 GT3 R) und Christian Franck (Porsche 997 GT3 Cup). Der Luxemburger hatte damit in seiner Klasse die Nase vorne. Andreas Sczepansky (Porsche 991 GT3 Cup) fuhr hier die zweitbeste Rundenzeit. In der Klasse 2T erzielte Ulf Ehninger im Audi RS4 die Bestzeit.

Die Division 2 beherrschte Gerhard Ludwig souverän. Der Vorjahressieger der Division 2 ließ Marius Barczak (VW Scirocco) hinter sich. Der Scirocco-Pilot hatte kurz vor Schluss noch René Freisberg (Seat Leon Mk3) die zweite Startposition abgeluchst. Einen guten Einstand im BMW M3 E46 gab Sven Markert ab, der sich neben Freisberg in die zweite Startreihe der Division 2 stellte.

Morgen geht es bereits um 9.00 Uhr ins zweite Qualifying. Das erste Rennen wird um 16.35 Uhr gestartet.

21.-23.04.2017Bosch Hockenheim Historic / Hockenheim
12.-14.05.2017Preis der Stadt Magdeburg / Oschersleben
30.06.-02.07.2017ADAC Truck Grand Prix / Nürburgring
21.-23.07.2017ADAC GT Masters / Zandvoort
04.-06.08.2017ADAC GT Masters / Nürburgring
15.-17.09.2017ADAC GT Masters / Sachsenring
13./14.10.2017ADAC Westfalen Trophy / Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.Oscar Tunjo300,00 Punkte
2.René Freisberg283,50 Punkte
3.Ulrich Becker265,00 Punkte
4.Ralf Glatzel218,00 Punkte
5.Jürgen Alzen214,00 Punkte


STT Juniorwertung

1.Oscar Tunjo300,00 Punkte
1.Marcel Fugel201,00 Punkte
3.Justin Häußermann190,00 Punkte
4.Niklas Kry136,00 Punkte
5.René Kircher101,00 Punkte