Pole für Sven Fisch in Rennen eins
Pole für Sven Fisch in Rennen eins
Wolfgang Triller feierte einen starken Einstand
Wolfgang Triller feierte einen starken Einstand
Lars Harbeck holte Doppelpole
Lars Harbeck holte Doppelpole

Pole für Sven Fisch und WolfgangTriller

18.06.2016 · 

Sven Fisch (Koppehel) und Wolfgang Triller (Porsche 997 GT3 Cup) sicherten sich für die morgigen Rennen die Pole. In der Division 2 war Lars Harbeck (BMW M3 E46 GTR) zweimal nicht zu bezwingen.

Sven Fisch setzte sich im ersten Zeittraining klar an die Spitze. Engster Verfolger war Jürgen Bender, der seine Corvette GT3 rund 0,6 Sekunden dahinter auf die zweite Startposition stellte. Hinter dem Neckarsulmer belegten Ulrich Becker (Porsche 997 GT3 R) und Edy Kamm (Audi A4 DTM) die weiteren Plätze. Startplatz sechs holte sich Mario Hirsch im Mercedes SLS AMG GT3. Ganz eng ging es dahinter zu. Gerade einmal 0,005 Sekunde trennte die beiden Klasse 3 Piloten Wolfgang Triller und Thomas Kramwinkel (beide Porsche 997 GT3 Cup). Kramwinkel hatte mit einer 1.45,122 stark vorgelegt, doch Triller konterte am Ende mit einer 1.45,117. In der Klasse 2T erzielte Ulf Ehninger (Audi RS4) die klare Bestzeit.

Heftiger Regen sorgte für teilweise Überschwemmungen in der Boxengasse. Bei nassen Verhältnissen Ulrich Becker die Nase vorne. Doch in seiner letzten Runde quetschte sich Wolfgang Triller auf abtrocknender Piste noch vorbei und holte sich gleich bei seiner STT Premiere die Poleposition. Die weiteren Positionen gingen an Becker, Kamm, Hirsch und Bender. In der Klasse 2T fuhr Ludwig Fetz (Audi TT RS) die Bestzeit.

Erstmals ging die Division 2 als eigenständige Gruppe in die beiden Qualifyings. Hier war es Lars Harbeck, der sich beide Male die Pole holte. Engster Verfolger war jeweils Gerhard Ludwig im Toyota MR2 Turbo. Im ersten Rennen bilden Jürgen Gerspacher und Janis Steiner (BMW Z4) die zweite Startreihe. Im zweiten Qualifying trocknete die Strecke weiter ab, so dass Slicks gefragt waren. Diesmal schnappten sich Toni Büeler (VW Scirocco) und Janis Steiner die zweite Startreihe.

21.-23.04.2017Bosch Hockenheim Historic / Hockenheim
12.-14.05.2017Preis der Stadt Magdeburg / Oschersleben
30.06.-02.07.2017ADAC Truck Grand Prix / Nürburgring
21.-23.07.2017ADAC GT Masters / Zandvoort
04.-06.08.2017ADAC GT Masters / Nürburgring
15.-17.09.2017ADAC GT Masters / Sachsenring
13./14.10.2017ADAC Westfalen Trophy / Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.René Freisberg190,50 Punkte
2.Oscar Tunjo186,00 Punkte
3.Ulrich Becker165,00 Punkte
4.Jürgen Bender153,00 Punkte
5.Victoria Froß146,00 Punkte


STT Juniorwertung

1.Oscar Tunjo186,00 Punkte
1.Marcel Fugel136,00 Punkte
3.Justin Häußermann93,00 Punkte
4.Niklas Kry88,00 Punkte
5.John Kevin Grams65,00 Punkte