Ulrich Becker sicherte sich die Pole
Ulrich Becker sicherte sich die Pole
Startplatz zwei geht an Sven Fisch
Startplatz zwei geht an Sven Fisch
Janis Steiner war in der Division 2 der Zweitschnellste
Janis Steiner war in der Division 2 der Zweitschnellste

Ulrich Becker im zweiten Rennen von Startplatz eins

30.04.2016 · 

Ulrich Becker (Porsche 997 GT3 R) schnappte sich im zweiten Qualifying die Pole. Ganz knapp dahinter landeten Sven Fisch (Koppehel) und Jürgen Bender (Corvette GT3). In der Division 2 landete Gerhard Ludwig (Toyota MR2) erneut auf der ersten Startposition.

Die Protagonisten machten es im zweiten Zeittraining richtig spannend. Sowohl Ulrich Becker als auch Sven Fisch fuhren ihre Bestzeiten erst kurz vor Schluss. Während Ulrich Becker eine 1.23,257 in den Asphalt knallte, blieb die Stoppuhr von Sven Fisch bei 1.23,387 stehen. „Die Platzierung ist natürlich super. Aber ich hatte noch eine Runde nach der Bestzeit, wo ich nach zwei Drittel um sieben Zehntel schneller war. Leider bin ich dann auf zwei langsamere Fahrzeuge aufgelaufen. Ich wäre vermutlich noch eine Sekunde schneller gewesen“, freute sich der Polesetter. Nach verpatztem Quali am Freitag war Sven Fisch mit seinem zweiten Qualiplatz sichtlich zufrieden. „Nach gestrigen Problemen sind wir heute ohne ABS gefahren, hatten aber Schwierigkeiten mit der Lichtmaschine. Mit alten Reifen haben wir aber die zweitbeste Zeit erzielt. Wir sind somit sehr zufrieden und hoffen beim Rennen am Abend weiter nach vorne zu fahren“.Jürgen Bender und Mario Hirsch (Mercedes SLS AMG GT3) blieben ebenfalls unter der 1.24er Marke. Die dritte Startreihe wird am Sonntag von Albert Kierdorf (Porsche 997 GT3 RSR) und Christian Franck (Porsche 997 GT3 Cup) gebildet. Andreas Schmidt (Audi R8 LMS ultra), Thomas Kramwinkel (Porsche 997 GT3 Cup), Timo Scheibner (BMW Z4 GT3) und Guido Heinrich (Mercedes SLS AMG GT3) komplettieren die Top 10.

Auf Startposition elf steht mit Gerhard Ludwig der schnellste Teilnehmer der Division 2. Der Toyots-Pilot ließ Janis Steiner (BMW Z4), Sven Markert (BMW M3 E46 WTCC) und Lars Harbeck (BMW M3 E46 GTR) hinter sich.

21.-23.04.2017Bosch Hockenheim Historic / Hockenheim
12.-14.05.2017Preis der Stadt Magdeburg / Oschersleben
30.06.-02.07.2017ADAC Truck Grand Prix / Nürburgring
21.-23.07.2017ADAC GT Masters / Zandvoort
04.-06.08.2017ADAC GT Masters / Nürburgring
15.-17.09.2017ADAC GT Masters / Sachsenring
13./14.10.2017ADAC Westfalen Trophy / Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.Oscar Tunjo332,00 Punkte
2.Ulrich Becker288,50 Punkte
3.René Freisberg283,50 Punkte
4.Ralf Glatzel257,50 Punkte
5.Jürgen Alzen214,00 Punkte


STT Juniorwertung

1.Oscar Tunjo332,00 Punkte
1.Marcel Fugel201,00 Punkte
3.Justin Häußermann190,00 Punkte
4.Niklas Kry136,00 Punkte
5.René Kircher101,00 Punkte