Pole für Tobias Schulze im ersten Rennen

08.09.2018 · 

 

Überragender Akteur beim ersten Qualifying der Spezial Tourenwagen Trophy auf dem Sachsenring war Nissan Pilot Tobias Schulze. Von Anfang an dominierte Tobias Schule die Hatz um die beste Rundenzeit.

Auf seiner Heimstrecke ließ Tobias Schulze (Nissan GT-R GT3) keinen Zweifel aufkommen, wer beim Rennen der STT am Nachmittag aus der Pole startet. In der 14. Runde toppte Schulze nochmals seine Bestzeit und legte eine 1:20,962 hin. Ihm am nächsten kam nicht überraschend Mario Hirsch (Mercedes GT AMG), der mit 0,787 Sekunden Rückstand Platz zwei eroberte und neben Schulze aus der ersten Reihe startet. In der zweiten Reihe stehen mit Ulrich Becker (Porsche 997 GT3 R) und Jürgen Alzen (Ford GT) zwei Kontrahenten, die um den Sieg in der Klasse2 kämpfen. Nicht glücklich über seinen fünften Rang dürfte Jürgen Bender (Corvette Z06 R GT3) sein. Die Strecke scheint der Corvette nicht unbedingt zu liegen. Für Bender geht es am Sachsenring um wichtige Punkte beim Kampf um die Meisterschaft. Neben Bender nimmt Igor Walilko (Porsche 991 GT3 Cup) das Rennen von Platz sechs aus unter die Räder. Spannung an der Spitze ist somit vorprogrammiert.

Die Klasse 3 dominierte der Finne Jorma Vanhanen (Porsche 997 GT3 WRS) vor Christian Brendgens und Christian Neubecker (beide Porsche 997 GT3 Cup). In der Sonderklasse erzielte der Niederländer Henk Thuis (Puxmas TR) mit 1:238 die schnellste Zeit vor Johannes Kreuer (Donkervoort DR8) und Jörg Lorenz (Porsche dp 935). Die weiteren Starter in der Division 1 sind Ulf Ehninger (Porsche Cayman) und Jochen Ayasse (Audi RS4).

Gerhard  Ludwig (Toyota MR2) erzielte im Feld der STT die neuntbeste Zeit und steht damit in der Division 2 auf Pole. Jens Grothmann (Seat Cupra TCR) und Erik Bänecke (BMW 2.0) platzierten sich hinter Ludwig auf den weiteren Plätzen in der Division 2. In der Klasse vier belegten Stefan Schäfer (VW Golf GTI Cup) und Sophie Hofmann (VW Scirocco) die weiteren Plätze.Die Klasse 5T war wie gewohnt in Händen von Ralf Glatzel (Ford Fiesta ST). Er muss sich mit Wodan Munding, Steffen Schwan (beide Ford Fiesta ST) und  Urs Burri (Renault Clio) auseinandersetzen. Das erste Rennen der STT startet am heutigen Nachmittag um 13.40 Uhr.

20.-22.04.2018Bosch Hockenheim Historic / Hockenheimring
11.-13.05.2018Preis der Stadt Magdeburg / Oschersleben
08.-10.06.2018Hansa Pokal / Assen
27./28.07.2018Porsche Club Days / Hockenheimring
07.-09.09.2018ADAC GT Masters / Sachsenring
12./13.10.2018ADAC Westfalen Trophy / Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.Ralf Glatzel282,0 Punkte
2.Jürgen Bender276,0 Punkte
3.Jorma Vanhanen251,5 Punkte
4.Jürgen Alzen224,5 Punkte
5.Henk Thuis195,0 Punkte