Klaus Abbelen fuhr im 962 auf Pole
Klaus Abbelen fuhr im 962 auf Pole
Den zweiten Startplatz holte sich Ulrich Becker
Den zweiten Startplatz holte sich Ulrich Becker
Startplatz drei ging an Jürgen Bender
Startplatz drei ging an Jürgen Bender

Pole für Klaus Abbelen

06.08.2016 · 

Beim ersten Zeittraining setzte Klaus Abbelen im Porsche 962 die Bestzeit. Mit 1.26,446 fuhr der Sportwagen die schnellste Runde. Dahinter platzierten sich Ulrich Becker (Porsche 997 GT3 R) und Jürgen Bender (Corvette Z06 GT3.R).

Eine perfekte Runde reichte Klaus Abbelen, um die Pole für das heutige Rennen herauszufahren. „Es hat sehr gut geklappt. Ich hatte in dieser Runde kaum Verkehr und konnte frei fahren“, berichtete der Polesitter. Rang zwei holte sich Ulrich Becker, der mit einer 1.29,244 seine Klasse fest im Griff hatte. „Ich bin mit meiner Zeit sehr zufrieden. Eigentlich hatte ich noch eine schnelle Runde, musste diese aber abbrechen. Eine 28er Zeit wäre möglich gewesen“, so Becker. Die drittschnellste Rundenzeit sicherte sich Jürgen Bender mit einer 1.29,278. Er teilt sich im ersten Rennen die zweite Startreihe mit Edy Kamm (Audi A4 DTM). In der dritten Startreihe stehen die SLS-Piloten Mario Hirsch und Josef Klüber.

In der Division 2 absolvierte Sven Markert (BMW M3 E46 WTCC) die schnellste Rundenzeit. Dahinter folgten Gerhard Ludwig (Toyota MR2) vor Daniel Haager (Honda Civic TCR) und Pierre Bonhôte (VW Scirocco).

10./11.07.2020P9 Weekend Lausitzring
24./25.07.2020Porsche Club Days Hockenheim
28.-30.08.2020ADAC RSG Racings Days Assen
25./26.09.2020DMV-AMC Racing Day
16.-18.10.2020ADAC Westfalen Trophy Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.Uwe Alzen120,0 Punkte
1.Ralf Glatzel120,0 Punkte
3.Max Frederik Gruhn108,0 Punkte
4.Jürgen Alzen94,0 Punkte
5.Nick Deissler80,0 Punkte