Piloten der Spezial Tourenwagen Trophy reisen zum Sachsenring

24.08.2015 · 

Für die Piloten der Spezial Tourenwagen Trophy steht vom 28.-30. August der vierte Meisterschaftslauf auf dem Programm. Auf dem Sachsenring tritt die STT erneut im Rahmen des ADAC GT Masters an. Im Vorfeld der Veranstaltung konnte Promoter Rolf Krepschik ein bis auf wenige Plätze ausgeschöpftes Starterkontingent vermelden.

In den bisherigen Rennen haben sich mit Edy Kamm, Josef Klüber, Mario Hirsch und Ulrich Becker vier verschiedene Piloten als Gesamtsieger feiern lassen. Am Sachsenring steht mit dem Schweizer Edy Kamm (DTM Audi)einer der Topfavoriten auf den Gesamtsieg wieder am Start. Konkurrenz bekommt der Audi Pilot aus der Klasse 1, wo mit Mario Hirsch (Mercedes SLS AMG GT3) ein ganz starker Gegner wartet. Immer besser in Fahrt kommt auch Timo Scheibner mit seiner Dodge Oreca Viper GTS-R. Mit dabei in der Klasse 1 ist wieder Jörg Lorenz (Porsche dp 935). Ein Zünglein an der Waage könnte durchaus der Stuttgarter Sven Fisch werden. Auf dem Koppehel Eigenbau hat er in der Vergangenheit bewiesen, dass man mit diesem Fahrzeug sehr schnell unterwegs sein kann.

In der Klasse 2 lauert mit Ulrich Becker (Porsche 997 GT3 RSR)der Doppelsieger vom Lausitzring auf seine Chance. Der Marler muss sich in seiner Klasse gleich mit fünf Fahrzeugen der Marke Audi aus-einandersetzen. Berthold Gruhn und Andreas Schmidt bringen einen Audi R8 LMS Ultra an den Start. Franjo Kovac und die junge Dänin Lisa Christin Brunner setzen auf Audi TT RS. Das Duo Ayasse/Ehninger wird mit einem Audi RS 4 an den Start gehen. Mit dabei in der Klasse 2 ist noch Heiko Fulsche mit seinem schönen VW Golf G7 RS.

STT H&R Cup Sieger Christian Franck (Porsche 997 GT3) trifft in der Klasse 3 mit Stefan Oschmann (991 GT3 Cup), Joachim Bölting, Alexander Markin, Torsten Klimmer und Christian Neubecker (alle 997 GT 3 Cup) auf Piloten, die alle auf die Zuffenhausener setzen. Weitere Starter in der Division 1 sind Petra Wiese, die den momentan einzigen V8 STAR mit zum Sachsenring bringt, und der Tscheche Milan Valasek auf einer Ginetta G50.

Hervorragend besetzt ist am Sachsenring die Division 2. Gleich mehrere der 15 Fahrer dürfen sich Hoffnungen auf einen der begehrten Podestplätze machen, da auch die Sieger der Division 2 auf dem Podium geehrt werden. Mit sechs Fahrzeugen gibt die Marke Seat den Ton an. Hier sind es Christian Ladurner (Seat Leon MK II), Jürgen Gerspacher (Seat Leon MK I), Alf Ahrens, Marcus Gesell, Sven Schneider und Stephan Wiede (alle Seat Leon Supercopa),die auf die Marke aus Spanien vertrauen. Schnell unterwegs sind auch die beiden BMW Starter Lars Harbeck und Sandro Merino (beide BMW M3 E46).

Dreimal am Start ist mit Piérre Bonhôte (Scirocco), sowie Kai Engelhardt und Thomas Fulsche (Scirocco R-Cup ) die Marke aus Wolfsburg. Die Fraktion der Audi Piloten wird vertreten durch Dirk Erlebracht/Daniel Haager (Audi A3 Turbo), Joachim Duscher (Audi 80 Turbo) und Marc Rozh (Audi A4). Vervollständigt wird die Division II durch einen Toyota MR 2, der von dem Esslinger Gerhard Ludwig pilotiert wird.

Am Freitag geht es für die Piloten mit dem freien Training um 11.10 Uhr los. Danach steht das erste Zeittraining um 13.15 Uhr auf dem Programm, ehe um 16.35 Uhr das zweite Quali über die Bühne geht. Das erste Rennen wird am Samstag um 14.50 Uhr gestartet, während am Sonntag um 10.25 Uhr der zweite Durchgang ausgetragen wird.

21.-23.04.2017Bosch Hockenheim Historic / Hockenheim
12.-14.05.2017Preis der Stadt Magdeburg / Oschersleben
30.06.-02.07.2017ADAC Truck Grand Prix / Nürburgring
21.-23.07.2017ADAC GT Masters / Zandvoort
04.-06.08.2017ADAC GT Masters / Nürburgring
15.-17.09.2017ADAC GT Masters / Sachsenring
13./14.10.2017ADAC Westfalen Trophy / Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.Oscar Tunjo332,00 Punkte
2.Ulrich Becker288,50 Punkte
3.René Freisberg283,50 Punkte
4.Ralf Glatzel257,50 Punkte
5.Jürgen Alzen214,00 Punkte


STT Juniorwertung

1.Oscar Tunjo332,00 Punkte
1.Marcel Fugel201,00 Punkte
3.Justin Häußermann190,00 Punkte
4.Niklas Kry136,00 Punkte
5.René Kircher101,00 Punkte