Jürgen Alzen erzielte die Bestzeit
Jürgen Alzen erzielte die Bestzeit
Startplatz zwei holte sich Oscar Tunjo
Startplatz zwei holte sich Oscar Tunjo
Die Division 2 ging an René Freisberg
Die Division 2 ging an René Freisberg
Ralf Glatzel war Schnellster der Klasse 5
Ralf Glatzel war Schnellster der Klasse 5

Alzen im ersten Quali vorne

21.04.2017 · 

Jürgen Alzen stellte mit einer 1.40,336 seinen Ford GT knapp vor Oscar Tunjo (Mercedes AMG GT3) auf Pole. Die zweite Startreihe bilden Jürgen Bender (Corvette Z06.R GT3) und Ulrich Becker (Porsche 997 GT3 R). In der Division 2 ist René Freisberg (Seat Leon MK3) vor Jürgen Gerspacher (Seat Leon Mk2) auf eins.

Kurz vor Schluss purzelten noch einmal die Zeiten. Den Reigen hatte Jürgen Alzen eröffnet, Tunjo, Bender und Becker versuchten zu kontern, kamen aber an die Polezeit nicht heran. Tunjo schnappte sich mit seiner Bestzeit zwar die zweite Startposition, blieb aber unter der 1.40,225 aus dem freien Training. Das hätte die Pole bedeutet. Auch Jürgen Jürgen Bender und Ulrich Becker blieber unter der 1.41er Marke. Mit einer 1.41,029 war Edy Kamm (Audi A4 DTM) kurzzeitig an der Spitze, musste aber die schnellen GT3 Boliden vorbeilassen. Schnellster Pilot der 2T war Ludwig Fetz (Audi TT RS) auf Startposition 21, während Christian Neubecker mit seinem Porsche 991 GT3 Cup auf einen starken zehnten Gesamtrang fuhr.

In der Division 2 konnte René Freisberg mit einer 1.48,948 die Pole für die zweite Startgruppe einfahren. Jürgen Gerspacher belegte mit einer 1.51,544 vor Daniel Haager (Audi A3 Turbo) die zweite Startposition. Spannend ging es in der Klasse 5, wo Ralf Glatzel (Ford Fiesta ST) Victoria Foß (Mini JCW Challenge) noch von der Spitze verdrängen konnte. Startplatz drei belegte Marcel Fugel (Mini JCW Challenge), der genau wie die Klassenkollegen eine 2.04er Zeit erzielen konnte.

Das zweite Zeittraining startet morgen bereits um 9.00 Uhr. Um 15.45 geht es in den ersten Saisonlauf.

21.-23.04.2017Bosch Hockenheim Historic / Hockenheim
12.-14.05.2017Preis der Stadt Magdeburg / Oschersleben
30.06.-02.07.2017ADAC Truck Grand Prix / Nürburgring
21.-23.07.2017ADAC GT Masters / Zandvoort
04.-06.08.2017ADAC GT Masters / Nürburgring
15.-17.09.2017ADAC GT Masters / Sachsenring
13./14.10.2017ADAC Westfalen Trophy / Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.Oscar Tunjo332,00 Punkte
2.Ulrich Becker288,50 Punkte
3.René Freisberg283,50 Punkte
4.Ralf Glatzel257,50 Punkte
5.Jürgen Alzen214,00 Punkte


STT Juniorwertung

1.Oscar Tunjo332,00 Punkte
1.Marcel Fugel201,00 Punkte
3.Justin Häußermann190,00 Punkte
4.Niklas Kry136,00 Punkte
5.René Kircher101,00 Punkte