Interessierte Fahrer können sich noch bis Sonntag auf der Essen Motor Show vor Ort informieren
Interessierte Fahrer können sich noch bis Sonntag auf der Essen Motor Show vor Ort informieren
Traditioneller Saisonauftakt bei der Bosch Hockenheim Historic
Traditioneller Saisonauftakt bei der Bosch Hockenheim Historic

Termine für kommende Saison stehen fest

09.12.2017 · 

Nach der Verabschiedung des Beschlusses der FIA hinsichtlich des FT3-, FT3.5 oder FT5- Sicherheitstanks bei internationalen Serien/Veranstaltungen,  konnte Serienpromoter Rolf Krepschik die Termine für die Saison 2018 bekanntgeben. Diesmal stehen sechs Rennwochenenden im Kalender der beliebten Rennserie. Nach jetzigem Stand werden fünf Veranstaltungen auf deutschen Rennstrecken ausgetragen, mit Assen ist ein Auslandsrennen im Programm.

Die STT startet schon traditionell bei der Bosch Hockenheim Historic in die Saison 2018. Vom 20.-22. April findet auf dem Hockenheimring die Saisoneröffnung statt. In der Vergangenheit besuchten weit über 20 000 Zuschauer diese Veranstaltung auf der badische Traditionsrennstrecke. Weiter geht es vom 11.-13. Mai beim Preis der Stadt Magdeburg in Oschersleben. Vom 08.bis 10. Juni trägt die Spezial Tourenwagen Trophy beim Hansa Pokal in Assen das einzige Rennen auf ausländischem Boden aus. Vom 27.-28. Juli geht es erneut nach Hockenheim, wo bei den Porsche Club Days der vierte Meisterschaftslauf ausgetragen wird. Nach einer Sommerpause im Ferienmonat August wartet vom 07.-09. September der  beliebten Sachsenring auf die STT Recken. Hier findet im Rahmen des ADAC GT Masters der fünfte Meisterschaftslauf statt. Zum Finale geht die Reise an den Nürburgring, wo die STT vom 12.bis 13. Oktober bei der ADAC Westfalen Trophy die Saison abschließt. Geplant sind ferner die Möglichkeiten eines Testtages am 08. März in Valencia, sowie ein Lauf auf der Grand Prix Strecke und Nordschleife bei der Westfalen Trophy am 14. Oktober. Alternativ wäre die Siegerehrung am Nürburgring eine weitere Option.

Die Hoffnung, dass die FIA die Tankpflicht mindestens ein weiteres Jahr aussetzt oder gar einen Stufenplan oder eine Baujahrsbegrenzung einführt, erfüllte sich nicht. Zudem wurde dem Wunsch nach Erweiterung der Zone Deutschland auf die Beneluxländer oder Frankreich eine Absage erteilt. Somit ist nach Status NSAFP  lediglich ein Auslandsrennen erlaubt. "Das bedeutet für uns als Serienbetreiber, weil bei höchstens 50% der in der STT eingesetzten Fahrzeugen ein Sicherheitstank vorhanden ist, zu reagieren. Somit streichen wir ersatzlos den GT-Masters Lauf in Zandvoort. Bleiben sechs Veranstaltungen sehr gut über die Saison verteilt. Der August als Ferienmonat bleibt frei", gab Promoter Rolf Krepschik nun auf der Essen Motor Show bekannt. Über eventuelle Änderungen im Reglement und Abläufe werden demnächst weitere Informationen bekannt gegeben. Interessierte Piloten haben bis Sonntag noch die Gelegenheit sich vor Ort beim Stand der STT auf der Essen Motor Show zu informieren.

Termine 2018 im Überblick:
08.          März Testtag --  nach Interesse         Valencia
20.-22.  April    Bosch Hockenheim Historic        Hockenheim GP
11.-13.  Mai      Preis der Stadt Magdeburg       Oschersleben
08.-10.  Juni     Hansa Pokal                             Assen NL
27.-28.  Juli      Porsche Day's                          Hockenheim
07.-09.  Sep.    GT-Masters                             Sachsenring
12./13.  Okt.     Westfalen Trophy                     Nürburgring GP
14.        Okt.     Westfalen Trophy geplant         GP und Nordschleife
14.        Okt.     Siegerehrung alternativ            Nürburgring

20.-22.04.2018Bosch Hockenheim Historic / Hockenheimring
11.-13.05.2018Preis der Stadt Magdeburg / Oschersleben
08.-10.06.2018Hansa Pokal / Assen
27./28.07.2018Porsche Club Days / Hockenheimring
07.-09.09.2018ADAC GT Masters / Sachsenring
12./13.10.2018ADAC Westfalen Trophy / Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.Oscar Tunjo332,00 Punkte
2.Ulrich Becker288,50 Punkte
3.René Freisberg283,50 Punkte
4.Ralf Glatzel257,50 Punkte
5.Jürgen Alzen214,00 Punkte


STT Juniorwertung

1.Oscar Tunjo332,00 Punkte
1.Marcel Fugel201,00 Punkte
3.Justin Häußermann190,00 Punkte
4.Niklas Kry136,00 Punkte
5.René Kircher101,00 Punkte