Großer Andrang am Stand der STT bei der Autogrammstunde von Ralf Glatzel(foto:glatzelracing)
Großer Andrang am Stand der STT bei der Autogrammstunde von Ralf Glatzel(foto:glatzelracing)
Serienorganisator Rolf Krepschik mit STT Champiom Ralf Glatzel
Serienorganisator Rolf Krepschik mit STT Champiom Ralf Glatzel

Rolf Krepschik mit Auftritt bei der Essen Motor Show zufrieden

12.12.2018 · 

Sehr gute Resonanz am STT Stand

Auf einen gelungenen Auftritt der STT bei der Essen Motor Show schaut Organisator Rolf Krepschik zurück. Die Resonanz am Stand der Spezial Tourenwagen Trophy sei sehr gut gewesen. Zudem gab es viele positive Rückmeldungen hinsichtlich der Neuerungen für die kommende Saison.

Wie war der Zuspruch am Stand der STT auf der Essen Motor Show?

Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden, hatte sehr viele Besuche, konnte Abschlüsse tätigen und mich selbst auch weiter informieren. Unsere Fahrzeugauswahl auf dem Stand ist sehr gut angekommen.

Wie ist dein Gesamteindruck von der Veranstaltung?

Vielleicht ist es auch ein wenig dem Wetter geschuldet, aber so voll wie in diesem Jahr, auch an den sonst eher dürftigen Wochentagen, habe ich es noch nicht erlebt.

Konntest du entsprechend Gespräche führen hinsichtlich der geplanten Neuerungen zur Saison 2019?

Selbstverständlich haben wir die Neuerungen sehr oft auch bis ins Detail besprochen, war ja auch mit ein Grund um sich hier insgesamt 12 Tage und viele Kilometer aufzulasten.

Lässt sich hier eine Resonanz erkennen, welche?

Allgemein akzeptieren alle die Vorgaben für 2019. Kleine Veränderungen wurden gewünscht in Richtung „Reifen vorwärmen“, dem werden wir auch nachkommen und das Aufheizen nur fürs Rennen untersagen, hier aber als Ausgleich grundsätzlich zwei Einführungsrunden fahren.

Kannst du schon eine Tendenz hinsichtlich möglicher Einschreibekandidaten ausmachen? Was wären deine Erwartungen?

Ich kalkuliere mit etwa 15 fest eingeschriebenen Teilnehmern. Da bin ich auch optimistisch, dass wir dieses Ziel erreichen. Den Rest müssen wir mit Einzelstartern auffüllen, die allerdings keine Punkte mehr für die Meisterschaft bekommen und auch nicht auf Verdrängung teilnehmen.

Was muss man machen um sich als Fahrer in der STT einzuschreiben? Welche Vorteile bietet eine Einschreibung?

Wir starten im April und beenden die Saison im Oktober. Der Juni ist komplett frei! Der Abstand zwischen den Veranstaltungen ist sehr gut, die Rennstrecken sind vielfältig, eine nationale A Lizenz ist ausreichend und drei Freitag/ Samstag Veranstaltungen sind auch dabei. Zudem besteht die Möglichkeit bei zwei Veranstaltungen zusätzlich ein 60 Minuten Rennen, auch mit Fahrerwechsel möglich, zu bestreiten. Die Nennformulare sind online und Buchungen bis 31. Januar 2019 ist die preiswerte Variante. Grundsätzlich versprechen wir uns durch die neue Einteilung nach Leistungsgewicht ein bunt gemischtes Teilnehmerfeld, aufgeteilt in drei Divisionen. Die jeweils drei Ersten einer jeden Division werden direkt nach Rennende auf dem Balkon oder Podium geehrt. Wer Meister in der 34. STT Saison werden will, der muss sich einschreiben, für Einzelstarts werden keine Punkte vergeben. Eine Verlosung von wertvollen Preisen, der Hauptpreis ist ein Radsatz von BBS für mehrteilige Rennräder, möchten wir hier auch weiterhin als zusätzlichen Anreiz bieten.

26.-28.04.2019ADAC GT Masters Oschersleben
17.-19.05.2019ADAC GT Masters Most
05./06.07.2019Porsche Club Days Hockenheim
26./27.07.2019P9 Weekend Lausitzring
23.-25.08.2019ADAC RSG Racing Days Assen
20.-22.09.2019American Fan Festival Hockenheim
18./19.10.2019ADAC Westfalen Trophy Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.Torsten Klimmer200,0 Punkte
2.Victoria Froß196,0 Punkte
3.Ulrich Becker190,0 Punkte
4.Jürgen Bender184,0 Punkte
4.Ralf Glatzel162,0 Punkte