STT Champion Oscar Tunjo startet im ADAC GT Masters
STT Champion Oscar Tunjo startet im ADAC GT Masters
Justin Häußermann sammelte bereits Erfahrung in der STT mit einem TCR Auto
Justin Häußermann sammelte bereits Erfahrung in der STT mit einem TCR Auto
Auch Marcel Fugel wird in der ADAC TCR Germany an den Start gehen
Auch Marcel Fugel wird in der ADAC TCR Germany an den Start gehen

Spezial Tourenwagen Trophy als Sprungbrett für die große Motorsportwelt

31.03.2018 · 

Ehemalige STT Junioren testen in Oschersleben

Für drei ehemalige Youngster der Spezial Tourenwagen Trophy wurde es in Oschersleben zuletzt ernst. STT-Champion Oscar Tunjo sammelte beim ersten offiziellen Test in der Magdeburger Börde Erfahrungen mit seinem neuen Einsatzgefährt im ADAC GT Masters. Justin Häußermann und Marcel Fugel testeten für die kommende ADAC TCR Germany Saison.

Gleich drei Piloten der vergangenen STT Saison wagen den Angriff auf die große Motorsportbühne. Mit Oscar Tunjo hat sich der amtierende Meister der Spezial Tourenwagen Trophy ein Cockpit im ADAC GT Masters gesichert. Der junge Kolumbianer wird für Phoenix Racing einen Audi R8 LMS pilotieren. Beim ersten Stelldichein in der Magdeburger Börde erzielte Tunjo eine Bestzeit von 1.25,958, was in der Session zu Rang 24 von insgesamt 35 Teilnehmern reichte.

Mit Marcel Fugel und Justin Häußermann werden zudem zwei weitere STT Piloten auf der großen Motorsportbühne zu sehen sein. Die beiden Youngster belegten in der Junioren-Wertung hinter Tunjo die Ränge zwei und drei. Dazu kommt noch Michelle Halder, die im vergangenen Jahr in der STT Gasteinsätze fuhr. Marcel Fugel wird gemeinsam mit Michelle Halder für das Profi-Car Team Halder an den Start gehen. Während Fugel einen Honda Civic steuern wird, sitzt Michelle Halder in einem Seat Leon. Justin Häußermann, der ab Saisonmitte mit einem Seat Leon in der STT bereits Erfahrungen mit einem TCR Auto sammeln konnte, fährt einen VW Golf GTI für das Team Engstler Germany. Schnellste des Trios war Michelle Halder, die eine 1.33,497 erzielte. Justin Häußermann brachte es auf eine 1.33,726, während Marcel Fugel eine 1.34,093 als Bestzeit holte.

Vom 13.-15. April wird es für alle vier Piloten spannend, wenn der Auftakt der beiden Serien in Oschersleben ansteht. Mit den Einsätzen in der Spezial Tourenwagen Trophy konnten sich die vier Nachwuchspiloten jedenfalls bestens auf die bevorstehenden Rennen vorbereiten und reichlich Strecken- und Rennerfahrung sammeln. Gerade für Junioren ist die Spezial Tourenwagen Trophy interessant, gelten doch hier vergünstigte Nenngebühren. Nachwuchscockpits gibt es unter anderem bei den Team Glatzel Racing und IMC Motorsport.

Weiter Informationen im Internet unter:
www.stt-motorsport.de
www.glatzel-racing.de
www.imc-motorsport.de

20.-22.04.2018Bosch Hockenheim Historic / Hockenheimring
11.-13.05.2018Preis der Stadt Magdeburg / Oschersleben
08.-10.06.2018Hansa Pokal / Assen
27./28.07.2018Porsche Club Days / Hockenheimring
07.-09.09.2018ADAC GT Masters / Sachsenring
12./13.10.2018ADAC Westfalen Trophy / Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.Oscar Tunjo332,00 Punkte
2.Ulrich Becker288,50 Punkte
3.René Freisberg283,50 Punkte
4.Ralf Glatzel257,50 Punkte
5.Jürgen Alzen214,00 Punkte


STT Juniorwertung

1.Oscar Tunjo332,00 Punkte
1.Marcel Fugel201,00 Punkte
3.Justin Häußermann190,00 Punkte
4.Niklas Kry136,00 Punkte
5.René Kircher101,00 Punkte