Edy Kamm siegte im Audi-Duell
Edy Kamm siegte im Audi-Duell
Jöns/Cvetkovic holten Platz zwei
Jöns/Cvetkovic holten Platz zwei
Andreas Schmidt feierte seinen ersten Klassensieg
Andreas Schmidt feierte seinen ersten Klassensieg
Daniel Behringer fuhr zum Klassensieg und Tabellenplatz zwei
Daniel Behringer fuhr zum Klassensieg und Tabellenplatz zwei

Edy Kamm holt Gesamtsieg

16.06.2013 · 

Edy Kamm (Audi A4 DTM) setzte sich beim dritten Lauf der Spezial Tourenwagen Trophy durch. Auf dem Hockenheimring war der Schweizer mit über einer Minute Vorsprung auf die Zweitplatzierten Christer Jöns und Slobodan Cvetkovic (Audi R8 LMS Ultra) siegreich. Der dritte Platz im Gesamtklassement ging an Ulrich Becker im Porsche 997 GT3 RSR.

Bei besten Bedingungen für den DTM Audi war Edy Kamm nicht zu stoppen. „Bei den Temperaturen wie heute kann man mit dem Auto schon schnell fahren. Die anderen bauen sicher mehr ab“, so der Gesamtsieger. Christer Jöns konnte sich zwar kurz an der Spitze halten, musste dann aber mir Rang zwei vorlieb nehmen. Diesen zweiten Platz brachte Teamkollege Slobodan Cvetkovic souverän über die Ziellinie. Ulrich Becker, der mit Reifenproblemen kämpfte, landete auf dem dritten Rang. Für den Marler war es zudem das erste Mal, dass er sich nicht den Pokal für den Klassensieg in der Klasse 2 abholen konnte.“Wir haben den Fehler gemacht und die Reifen nicht gewechselt. Wir dachten, dass wir die Lücke noch zufahren können. Dem war aber nicht so“, berichtete Ulrich Becker. Dagegen musste Pertti Kuismanen seine Chrysler Viper GTS-R mit defekter Ölpumpe frühzeitig abstellen.

Während das Team Jöns/Cvektovic in der Klasse 2 siegreich war, konnte Rolf Rummel (Porsche 996 GT2) nach dem Ausfall von Kuismanen die große STT Klasse gewinnen. In der Klasse 3 setzte sich in Abwesenheit von Christian Franck dessen Landsmann Romain Theissen im Porsche 997 GT3 R durch. Die Klasse 4 gewann zum ersten Mal in dieser Saison Andreas Schmidt (VW Scirocco). Davor hatten aber schon Joachim Duscher (Audi 80 Turbo) und René Freisberg (Audi A3 Turbo) die Segel streichen müssen. Sandro Rothenberger gewann die Klasse 7, während Daniel Behringer (Porsche 964) in der Porsche-Klasse seinen zweiten Klassensieg in dieser Saison einstrich.

Patrick Holzer - auto-rennsport.de

21.-23.04.2017Bosch Hockenheim Historic / Hockenheim
12.-14.05.2017Preis der Stadt Magdeburg / Oschersleben
30.06.-02.07.2017ADAC Truck Grand Prix / Nürburgring
21.-23.07.2017ADAC GT Masters / Zandvoort
04.-06.08.2017ADAC GT Masters / Nürburgring
15.-17.09.2017ADAC GT Masters / Sachsenring
13./14.10.2017ADAC Westfalen Trophy / Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.Oscar Tunjo300,00 Punkte
2.René Freisberg283,50 Punkte
3.Ulrich Becker265,00 Punkte
4.Ralf Glatzel218,00 Punkte
5.Jürgen Alzen214,00 Punkte


STT Juniorwertung

1.Oscar Tunjo300,00 Punkte
1.Marcel Fugel201,00 Punkte
3.Justin Häußermann190,00 Punkte
4.Niklas Kry136,00 Punkte
5.René Kircher101,00 Punkte