Tunjo siegt im ersten Rennen

22.07.2017 · 

Irgendwie hat die Spezial Tourenwagen Trophy in diesem Jahr kein Wetterglück. Kaum war das Rennen gestartet, ging der Regen los. Kornely Motorsport legte einen blitzsauberen Boxenstopp hin, wodurch der Mercedes AMG GT3 von Oscar Tunjo die ersten Position halten konnte. Der Kolumbianer brachte den Erfolg souverän ins Ziel. Ebenso stark unterwegs war Jürgen Alzen (Ford GT GT3), der sich die zweite Position sicherte. Spannung war zwischen Ulrich Becker (Porsche 997 GT3 R) und Jürgen Bender (Corvette Z06.R GT3) geboten. Am Ende setzte sich Becker durch. Christian Franck (Porsche 997 GT3 Cup) verdrängte in der Klasse 3 Jorma Vanhanen (Porsche 997 GT3) von der ersten Klassenposition und sah als starker Gesamtfünfter das Ziel.

René Freisberg entschied mit seinem Seat Leon Mk3 die Division 2 und die Klasse 4 für sich. Der Kelkheimer fing noch Marcel Fugel im MINI JCW Challenge ab, der vor Teamkollegin Victoria Froß (MINI JCW Challenge) die Klasse 5 gewinnen konnten.

10.-12.05.2024 ADAC Racing Weekend Oschersleben (D)
28.-30.06.2024 ADAC Racing Weekend Nürburgring (D)
09.-11.08.2024 ADAC Racing Weekend Hockenheim (D)
30.08.-01.09.2024 ADAC Racing Weekend Spa-Francorchamps (B)
20.-22.09.2024 ADAC Racing Weekend Assen (NL)
11.-13.10.2024 ADAC Racing Weekend Nürburgring (D)

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1. Bastian Hein 42,40 Punkte
2. Jürgen Bender 41,20 Punkte
3. Henk Thuis 36,90 Punkte
4. Tudor Tudurachi 35,95 Punkte
5. Luca Link 35,95 Punkte