Heißer Fight in der Division 3
Heißer Fight in der Division 3

Becker fährt in Assen zum Gesamtssieg

25.08.2019 · 

Heißer Fight in der Division

Eine klare Angelegenheit für Porsche Pilot Ulrich Becker (997 GT3 R) war das erste Rennen der Spezial Tourenwagen Trophy am gestrigen Samstag. Becker erwischte gleich einen Superstart und konnte dem übrigen Feld davonziehen. Im Laufe des Rennens konnte Becker seinen Vorsprung behaupten und seinen Gesamtsieg nach Hause fahren.

„Es hat sehr gut gepasstt: Ich bin beim Start gleich gut weggekommen und Jürgen Bender konnte nicht folgen. Ich denke, dass er da nicht voll fahren konnte. Normalerweise bin ich nicht so weit voraus“, resümierte der Sieger. Jürgen Bender (Corvette) behauptete zwar den zweiten Platz gegenüber Josef Klüber (Mercedes GT3), haderte aber mit seinem Auto. „Seit der Revision stimmt die Einstellung mit dem Differenzial nicht. Das Auto ist so einfach nicht fahrbar“, erzählte Jürgen Bender. Sieger der Division 2 wurde erneut Torsten Klimmer (Porsche 991 GT3 Cup) und sammelte wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft. Platz zwei belegte Gerhard Ludwig (Toyota), Sophie Hofmann (Seat Leon TCR) erreichte Platz drei. Einen spannenden Kampf lieferten die Klasse 3 Piloten. Zunächst hatte Ralf Glatzel (Ford Fiesta ST) die Nase vorn, gefolgt von Urs Burri (Renault Clio RS) und Victoria Froß (Opel Astra OPC). Als Glatzel Probleme mit der Sicherung des Steuergerätes hatte, nutzen die beiden Kontrahenten die Gunst der Stunde. Victoria Froß, die anfangs mit Temperaturproblemen kämpfte, konnte den Schweizer Burri noch hinter sich lassen, Ralf Glatzel belegte noch Platz drei in der Division 3. Ausführlicher Bericht folgt.

24.04.-24.05.2021ADAC Racing Weekend Oschersleben
28.-30.05.2021ADAC Racing Weekend Lausitzring
31.07.-01.08.2021ADAC Racing Weekend Nürburgring
27.-29.08.2021ADAC Racing Weekend Assen
18./19.09.2021ADAC Racing Weekend Hockenheim
15.-17.10.2021ADAC Westfalen Trophy Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.Uwe Alzen140,0 Punkte
1.Ralf Glatzel140,0 Punkte
2.Max Frederik Gruhn124,0 Punkte
3.Nick Deissler110,0 Punkte
4.Victoria Froß105,0 Punkte