Ulrich Becker fährt auf Pole

24.08.2019 · 

Mit einer zeit von 1:38.750 holte sich Ulrich Becker (Porsche 997 GT3 R) die Poleposition für das erste Rennen der Spezial Tourenwagen Trophy am heutigen Nachmittag.

„Es hat im Quali alles super funktioniert. Mit der Zeit bin ich sehr zufrieden, obwohl ich da eigentlich keine richtig freie Runde hatte. Ich denke, es hätte noch etwas schneller werden können“, so der Polesitter.Hinter dem Marler fuhr Corvette Pilot Jürgen Bender auf Startplatz zwei, blieb aber mit knapp zweieinhalb Sekunden hinter der Bestzeit. Auf der dritten Startposition steht Josef Klüber (Mercedes GT3), der eine Zeit von 1:41.474 erzielte. Die viertbeste Qualizeit erzielte Division 2 Pilot Torsten Klimmer ( Porsche 991), gefolgt von Gerhard Ludwig (Toyota MR2). Sophie Hofmann (Seat Leon TCR) kam auf die drittschnellste Zeit in der Division 2. In der Division 3 hatte der amtierende Champion Ralf Glatzel (Ford Fiesta ST) die Nase vorn, gefolgt von Fabian Kohnert (Ford Fiesta ST) und dem Schweizer Urs Burri (Renault Clio RS). Ergebnis unter Termine.

08.-10.04.2022ADAC Racing Weekend Oschersleben
22.-24.04.2022Preis der Stadt Stuttgart Hockenheim
17.-19.06.2022ADAC Racing Weekend Salzburgring
29.-31.07.2022ADAC Racing Weekend Nürburgring (D)
26.-28.08.2022ADAC Racing Weekend Assen
30.09.-02.10.2022ADAC Racing Weekend Hockenheim (D)
14.-16.10.2022ADAC Racing Weekend Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.Uwe Alzen83,75 Punkte
2.Lucas Baude70,90 Punkte
3.Stefan Schäfer70,60 Punkte
4.Ralf Glatzel68,45 Punkte
5.Jürgen Hemker52,45 Punkte