Victoria Froß gewann 2019 als erste Frau den STT Titel
Victoria Froß gewann 2019 als erste Frau den STT Titel
Ralf Glatzel - STT Champion 2018
Ralf Glatzel - STT Champion 2018

Division 3 bereits gut gefüllt

22.02.2020 · 

Titelverteidigerin Froß wieder mit dabei

Mitte April startet die Spezial Tourenwagen Trophy auf dem Hockenheimring in die neue Saison. Schon jetzt ist die Division 3 für die Auftaktveranstaltung in Hockenheim gut gefüllt. Am Start sind mit Victoria Froß (Opel Astra OPC Cup) und Ralf Glatzel (Ford Fiesta ST) gleich zwei Meister der vergangenen Jahre.

Auf Victoria Froß dürfte eine durchaus spannende Saison warten. Die Titelverteidigerin geht in einer schon jetzt gut besetzten Klasse an den Start. In der Division 3 für Fahrzeuge mit einem Leistungsgewicht von 4-4,49 kg/PS möchte die schnelle Leipzigerin erneut nach ganz oben. Und als Krönung die Titelverteidigung? Natürlich möchte Ralf Glatzel die Scharte aus dem vergangenen Jahr auswetzen. Fast hätte der Schwabe seiner Kontrahentin den fast schon sicheren Titelgewinn versemmelt. Am Ende setzte sich Froß auf den letzten Metern beim Finale doch noch durch.

Gleich zwei weitere eingeschriebene Teilnehmer bringt das Team von Ralf Glatzel an den Start. Neben Steffen Schwan greift erneut ein ganz schneller Youngster ins Volant. Nick Deissler wird seine erste Rundstreckensaison in Angriff nehmen. Der erst 16jährige konnte in der Vergangenheit bereits einige Erfolge im Kartsport feiern. Seine zweite komplette STT Saison wird Urs Burri in Angriff nehmen. Der Eidgenosse wurde im Verlauf der letzten Saison immer schneller. Nur knapp verpasste er seinen ersten Erfolg in der Division 3. Das soll sich 2020 nun ändern. Der Schweizer hat Blut geleckt.

Die Division 3 ist gerade für jüngere Talente eine ideale Einstiegsmöglichkeit in den Rennsport. Dank gestaffeltem Nenngeld bei einer Einschreibung ist die Division 3 auch am kostengünstigsten. Nachwuchsfahrer kommen noch besser weg. Bis zum Erreichen des 20. Lebensjahres erhalten diese noch einmal 200 Euro zusätzlichen Rabatt auf das Nenngeld.

 Wer einmal selbst in der STT an den Start gehen möchte, kann sich zum einen einschreiben. Damit nimmt unter anderem an der Jahresverlosung teil, wo Sachpreise und Gutscheine im Wert von um die 10 000 Euro warten. In den vergangenen Jahren war der Hauptreis etwa ein Kompletträdersatz von BBS. Natürlich bieten auch einige Teams noch Fahrerplätze an. So haben Glatzel Racing und IMC Motorsport, das Meisterteam mit Victoria Froß, noch Kapazitäten frei. Während bei Glatzel noch ein Fiesta zur Verfügung steht, bietet IMC noch drei Plätze auf ihren rund 270 PS starken Mini Cooper R56 JCW Challenge an.

Weitere Informationen zur Spezial Tourenwagen Trophy sowie ständig aktuelle News gibt es im Internet unter www.stt-motorsport oder in Facebook unter www.facebook.com/SpezialTourenwagenTrophy

10./11.07.2020P9 Weekend Lausitzring
24./25.07.2020Porsche Club Days Hockenheim
28.-30.08.2020ADAC RSG Racings Days Assen
25./26.09.2020DMV-AMC Racing Day
16.-18.10.2020ADAC Westfalen Trophy Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.Uwe Alzen120,0 Punkte
1.Ralf Glatzel120,0 Punkte
3.Max Frederik Gruhn108,0 Punkte
4.Jürgen Alzen94,0 Punkte
5.Nick Deissler80,0 Punkte