Zweiter Sieg für Bender

27.06.2021 · 

Jürgen Bender (Corvette C7 GT3-R) ließ am Sonntag seinen zweiten Sieg folgen. Vor Ulrich Becker (Porsche 991 GT3 R) und Uwe Alzen (Audi R8 GT3 Evo) fuhr der Neckarsulmer einen souveränen Erfolg ein.

Uwe Alzen hatte beim Saisonstart in Oschersleben wahrlich kein Glück. Bis zur elften Runde lief für den Titelverteidiger noch alles wie am Schnürchen. Doch dann löste sich die Radmutter und der Audi musste an die Box. Von da an setzte sich Jürgen Bender an die Spitze. Souverän brachte Bender den Sieg über die Zeit, während Becker 11,665 Sekunden später die Ziellinie passierte. Uwe Alzen kämpfte sich zwar noch einmal heran, doch mehr als Rang drei war nicht mehr möglich. Den dritten Platz hatte sich Alzen drei Runden vor Ende von Josef Klüber (Mercedes AMG GT3) geholt. 

Spannend ging es dahinter zwischen Michael Golz (Lamborghini Huracan Trofeo), Rupert Atzberger (KTM X-Bow GTX) und Marc Gassner (Ferrari 458 Challenge). Die Entscheidung zwischen Gassner und Atzberger fiel erst in der 14. Runde, als der Ferrari-Pilot vorbeizog. Rang acht holte sich Uwe Lauer (Ferrari 488 Challenge), der sich mit zunehemder Renndauer nach vorne gekämpft hatte. 

Rang neun und damit den Sieg in der Division 2 holte Max Frederik Gruhn im Audi RS3 LMS TCR. Anfangs noch hinter Stefan Schäfer (VW Golf GTI Cup) setzte sich Gruhn in der vierten Runde vor Schäfer. Als darauf noch Ralf Ott (KTM X-Bow GT4) Probleme bekam, war der Sieg in der Division 2 sicher.

Die Division 3 war eine klare Angelgenheit für Ralf Glatzel (Ford Fiesta ST). Der Vorjahremeister siegte souverän vor Nick Deissler und Dominik Gruhn (Ford Fiesta ST).

Ausführlicher Bericht folgt...

25.-27.06.2021ADAC Racing Weekend Oschersleben
30.07.-01.08.2021ADAC Racing Weekend Nürburgring
27.-29.08.2021ADAC Racing Weekend Assen
18./19.09.2021ADAC Racing Weekend Hockenheim
15.-17.10.2021ADAC Westfalen Trophy Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.Jürgen Bender41,6 Punkte
2.Ralf Glatzel40,7 Punkte
3.Max Frederik Gruhn38,2 Punkte
4.Ulrich Becker37,4 Punkte
5.Dominik Gruhn34,4 Punkte