Jahressiegerehrung der STT bei Pfungstädter - die Biermacher

26.10.2022 · 

Wertvolle Pokale und Preise für die Sieger

Nachdem Mitte Oktober die letzten Entscheidungen beim ADAC Racing Weekend auf dem Nürburgring gefallen waren, standen noch die Ehrungen der Sieger und Platzierten auf dem Programm. Dazu hatte Uwe Lauer , Sponsor und Eigentümer der Brauerei Pfungstädter, die STT Familie in Hessens größte Privatbrauerei eingeladen.

Bevor  die Jahressieger ihre Pokale in Empfang nehmen durften, stand zunächst eine Führung durch das Brauereigelände auf dem Programm. Der Rundgang gab einen interessanten Einblick in die Geschichte der Brauerei und den Wandel in der Kunst des Bierbrauens. Ein Mitarbeiter der Brauerei erklärte sachgerecht den Weg des Bieres, angefangen von den Rohstoffen bis hin zur Abfüllung in die Flaschen. Nach einigen Kostproben aus dem Sortiment der Pfungstädter Brauerei ging es weiter mit der Überreichung der wertvollen Pokale.

Geehrt wurden die Top Ten Platzierten und die einzelnen Divisions- und Klassensieger. Die prachtvollen Pokale wurden wie schon in den letzten Jahren wiederum vom Hauptsponsor H&R Spezialfedern zur Verfügung gestellt. Der Meisterschaftskranz ging in diesem Jahr erneut an Uwe Alzen, der damit zum dritten Mal in Folge den Titel gewinnen konnte. Damit war Uwe Alzen auch Sieger der Division 1 vor Jürgen Alzen und Henk Thuis. Den Siegerpokal für die Division2 durfte Ralf Glatzel entgegen nehmen. Zweiter wurde  Stephan Schäfer vor Markus Eichele. Den Titel in der Division 3 räumte Lucas Baude ab vor Dirk Ehlebracht. Die Klassensiegerpokale gingen an Jürgen Alzen (Klasse 1), Uwe Alzen (Klasse 2), Johannes Kreuer (Klasse2a), Ralf Glatzel (Klasse 4) und an Lucas Baude (Klasse 5). Die Histowertung für das älteste Fahrzeug im Feld ging an Johannes Kreuer für seinen Donkervoort D8R. Lucas Baude durfte den Pokal für die Juniorenwertung entgegen nehmen. Henk Thuis gewann als ältester Fahrer im Feld die Gentlemen Wertung 2022.

Sieger des Pfungstädter Cup Europa wurde Uwe Alzen, der sich über die Siegprämie im Wert von 10 000 € freuen durfte. Den Scheck mit dem Preisgeld schenkte der Champion seinen beiden Mechanikern. Zweiter wurde Ralf Glatzel vor Lucas Baude. Die Pokale für diesen Wettbewerb wurden von Uwe Lauer und Pfungstädter zur Verfügung gestellt. Dann wurde es nochmals eng auf der Bühne als alle Top Ten Platzierten ihre Pokale durch Rolf Krepschik und Holger Niklas in Empfang nehmen durften.

Danach eröffnete Serienorganisator Rolf Krepschik das Buffet, das von der STT und H&R gesponsert wurde. Die Getränke wurden von Uwe Lauer kostenlos zur Verfügung gestellt. Nach dem Abendessen wurde es nochmals spannend als die obligatorische Tombola mit der Verlosung wertvoller Sachpreise für eingeschriebene , anwesende Fahrer anstand. Glücksfee Jennifer Holzer zog die Lose. Ein H&R Chronometer, Gutscheine von ISA Racing und Produkte vom STT Schmierstoffpartner RAVENOL wechselten den Besitzer. Nachdem für alle anwesenden Fahrer ein Los gezogen war, fand sich zur Überraschung aller der Hauptpreis ein BBS Gutschein für dreiteilige Rennräder im Wert von ca. 5000,- Euro noch im Lostopf. Darüber freuen durfte sich anschließend der glücklichen Gewinner Ralf Glatzel.

Vor dem gemütlichen Ausklang der Veranstaltung wies Rolf Krepschik nochmals auf die Essen Motorshow hin, wo sich die Serie vom 02. bis 11. Dezember in Halle 8 Stand C 10 präsentiert. 

 

08.-10.04.2022ADAC Racing Weekend Oschersleben
22.-24.04.2022Preis der Stadt Stuttgart Hockenheim
17.-19.06.2022ADAC Racing Weekend Salzburgring
29.-31.07.2022ADAC Racing Weekend Nürburgring (D)
26.-28.08.2022ADAC Racing Weekend Assen
30.09.-02.10.2022ADAC Racing Weekend Hockenheim (D)
14.-16.10.2022ADAC Racing Weekend Nürburgring

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1.Uwe Alzen317,00 Punkte
2.Ralf Glatzel289,25 Punkte
3.Lucas Baude286,30 Punkte
4.Stefan Schäfer261,75 Punkte
5.Markus Eichele204,80 Punkte