03.06.2023 · Oliver Plassmann (Ferrari 488 GT3) holte sich auf dem Lausitzring seinen ersten Gesamtsieg in der Spezial Tourenwagen Trophy. Platz zwei ging an Uwe Lauer/Francesco Lopez (Ferrari 488 GT3) vor Henk Thuis (Pumaxs RT). Das Rennen wurde kurz vor Schluss wegen einer Ölspur abgebrochen

03.06.2023 · Besser hätte die Premiere von Paul Hochberger (Audi R8 LMS Evo2) nicht laufen können. Das Duo stellte den Audi vor Oliver Plassmann (Ferrari 488 GT3) und Jürgen Bender (Corvette C7 GT3-R) auf Pole.

30.05.2023 · Beim ADAC Racing Weekend auf dem Lausitzring geht die Spezial Tourenwagen Trophy in die zweite Runde. Nach den Auftaktsiegen für Lauer/Lopez (Ferrari 488 GT3) und Josef Klüber (Mercedes AMG GT3) dürfte es in der Lausitz wieder spannend werden. Gleich mehrere Piloten kommen für den Gesamtsieg in Frage.

08.05.2023 · Die Mannschaft von WS Racing, die normalerweise im Langstreckensport ihr Zuhause hat, absolvierte am letzten Wochenende einen äußerst erfolgreichen Ausflug in die STT im Rahmen des ADAC Racing Weekends. In beiden Rennen gelang den Piloten Guiseppe Fico und Tim Rölleke der Sieg in der Klasse GT4, wobei Rölleke im zweiten Rennen sogar die komplette Division 2 gewann.

01.05.2023 · Beim Saisonauftakt der Spezial Tourenwagen Trophy im Rahmen des ADAC Racing Weekends auf dem Hockenheimring gab es beim Auftakt zwei verschiedene Sieger. Im ersten Rennen siegte das Team Biermacher Racing mit Uwe Lauer und Francesco Lopez (Ferrari 488 GT3). In Rennen zwei eroberte Josef Klüber (Mercedes AMG GT3) vom Team equipe vitesse das oberste Treppchen.

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8  … 75 76 77 78 79 
Weitere News finden Sie im Archiv:  2024 · 2023 · 2022 · 2021 · 2020 · 2019 · 2018 · 2017 · 2016 · 2015 · 2014 · 2013 · 2012 · 2011
10.-12.05.2024 ADAC Racing Weekend Oschersleben (D)
28.-30.06.2024 ADAC Racing Weekend Nürburgring (D)
09.-11.08.2024 ADAC Racing Weekend Hockenheim (D)
30.08.-01.09.2024 ADAC Racing Weekend Spa-Francorchamps (B)
20.-22.09.2024 ADAC Racing Weekend Assen (NL)
11.-13.10.2024 ADAC Racing Weekend Nürburgring (D)

 

Spezial Tourenwagen Trophy

1. Bastian Hein 42,40 Punkte
2. Jürgen Bender 41,20 Punkte
3. Henk Thuis 36,90 Punkte
4. Tudor Tudurachi 35,95 Punkte
5. Luca Link 35,95 Punkte